Zum einen sind Beckenbodenübungen für jeden gesunden, beschwerdefreien Menschen im Sinne der allgemeinen Kräftigung, Haltungskontrolle und Stabilisierung wichtig, zum anderen bei schon vorhandenen Beschwerden bzw. Problemen im Bereich der Wirbelsäule. Das heißt: Beckenbodengymnastik ist in jedem Lebensalter empfehlenswert und sinnvoll.

In den 10 Stunden befassen Sie sich mit der grundlegenden Anatomie und der Funktionsweise Ihres Beckenbodens. Sie erlernen die Fähigkeit den Beckenboden wahrzunehmen und gezielt anzuspannen. So wird es Ihnen möglich sein diese tiefliegende Muskulatur, welche eine zentrale Rolle in der Stabilisation Ihres Körpers spielt, bewusst zu machen.

Dies ist ein Präventionskurse nach §20 SGBV.

Je nach gesetzlicher Krankenkasse erhalten Sie zwischen 75% – 100 % der Kursgebühr bei regelmäßiger Teilnahme zurück (mindestens 8 von 10 Einheiten).

Nähere Informationen finden Sie hier